Zum Hauptinhalt springen

Buchtipp Delia Owens - "Der Gesang der Flusskrebse"

DEF |

In diesem Roman nimmt uns die Zoologin Delia Owens mit in das Marschland von North Carolina in eine bewe­gend schöne Natur. Sie erzählt die Geschichte des Mädchens Kya, die in dieser unwirtlichen und doch paradiesischen Landschaft aufwächst und erschafft eine unvergessliche Heldin. An dieser Küste lebt Kya in den Fünfzigerjahren mit ihren vier Geschwistern in einer schäbigen Hütte. Der Vater wird mit seinen Kriegs­erfahrungen nicht fertig, greift immer häufiger zur Flasche und eines Tages hält die Mutter den gewalt­tätigen Mann nicht mehr aus und flieht. Nach und nach suchen auch die älteren Geschwister das Weite und zurück bleibt die kleine Kya, die versucht, mit ihrem Vater auszukommen. Doch dann macht auch er sich noch aus dem Staub.

Vom Vater hat sie gelernt, das Boot zu steuern und Fische zu fangen. Von ihrer Ma schaute sie sich ab, wie man einen Garten für Gemüse anlegt und auch für Vorräte sorgt. Zudem beobachtet Kya die Natur und weiß bald alles über Vögel, Muscheln und Tiere und wie sie sich zusätzliche Nahrung beschaffen kann. Sie verkauft, was das Meer an Speisefischen und Schalentieren freigibt, und besorgt sich mit diesem Geld die nötigen Lebensmittel und auch Benzin für das Boot.

Da gibt es auch noch einen Jungen, der sie beob­achtet, ihr im Stillen hilft und so ihr Vertrauen ge­winnt. Er lehrt sie Schreiben, Lesen und Rechnen – auch diese Kenntnisse sichern Kya ein weiteres Stück Unabhängigkeit. Sie lebt nicht in der Gemeinde, son­dern am Rand dieser, so wird sie von den Menschen der nahen Siedlung nicht nur mit Argwohn beobach­tet, sie wird geradezu gemieden. Nur Jumpin hilft ihr, ein alter Schwarzer, der am Fluss eine Tankstelle mit einem Kiosk betreibt. Doch als ein junger Mann am Fuße des Leuchtturms tot aufgefunden wird, kommt der Verdacht auf, dass das Marschmädchen, wie es im Ort genannt wird, etwas damit zu tun haben könnte.

So schildert dieser Roman, neben der Entwicklung eines ungewöhnlichen Mädchens zur selbstbewuss­ten Frau, auch eine Liebesgeschichte und dazu eine spannende Kriminalhandlung. Was kann man von einem Unterhaltungsroman mehr erwarten?

Verlag Hanserblau, ISBN 978-3-446-26419-9, 22 €

Zurück
© Verlag Hanserblau

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind für Sie da!

Deutscher Evangelischer Frauenbund Landesverband Bayern e. V.

Geschäftsstelle
Kufsteiner Platz 1
81679 München

Tel.: 089 /98 105 788
Fax: 089 /98 105 789

info(at)def-bayern.de

Bürozeiten:

Mo-Do:8.00 bis 16.00 Uhr
Fr: 8.00 bis 13.00 Uhr 
  

Geschäftsführende Vorständin: 
Katharina Geiger
katharina.geiger(at)def-bayern.de

Bildungsreferentin:
Dr. Bettina Marquis
bettina.marquis(at)def-bayern.de

Sekretariat:
Büroleiterin Maren Puls
info(at)def-bayern.de

 

Pflichtangaben

Seit 2009 ist der Landesverband nach dem Qualitätsmanagementsystem QVB zertifiziert. http://www.procum-cert.de/

Newsletter registrieren
Jetzt registrieren und aktuelle Informationen erhalten