Zum Hauptinhalt springen

Frühjahrsputz auf dem Smartphone

EAM |

Am 1. Februar lud die EAM als Digital-Kompass-Standort zum Frühjahrputz auf dem Smartphone ein. In der online Veranstaltung mit über 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gab Kristoffer Braun von Levato nützliche Reinigungstipps – für außen und „innen“.

Er empfahl zunächst einmal die Oberfläche des Smartphones mit einem leicht angefeuchteten Mikrofasertuch zu reinigen, manche wasserdichten Smartphones könne man auch kurz unter dem Wasserhahn abspülen. Verzichten sollte man jedoch auf Glasreiniger und Desinfektionsmittel, da diese die Schutzschicht der Oberfläche zerstören können.

In einem zweiten Schritt solle man die persönliche Nutzungshäufigkeit von installierten Apps überprüfen und wenig Genutzte entweder vom Bildschirm entfernen oder endgültig löschen bzw. deinstallieren. Dies ist sowohl bei den beiden Betriebssystemen Android und iOS möglich und schafft nicht nur mehr Speicherplatz, sondern auch mehr Übersichtlichkeit auf dem Bildschirm. Dabei kann man sich auch gleich mit den App-Berechtigungen beschäftigen, sie überprüfen und ggfs. entsprechend den eigenen Wünschen und Bedürfnissen anpassen. Manche Berechtigungen sind sinnvoll, wie der Standortzugriff bei der Nutzung von Navigationsapps, andere eher widersinnig, wenn zum Beispiel die Taschenlampe auf die Kontakte zugreifen möchte. Die App-Berechtigungen findet man bei Android unter Einstellungen à App (Anwendungen) à≡ dann öffnet sich die Menüleiste und man klickt auf App-Berechtigungen. Oder man klickt die jeweilige App an und findet hier die Berechtigungen. Beim iPhone unter Einstellungen à Datenschutz.

Auch Fotos und Videos können jede Menge Speicherplatz belegen. Daher empfahl der Referent, diese regelmäßig zu überprüfen und unnötige zu löschen. Hier muss man natürlich auch die Fotos, Videos, die über WhatsApp in der Galerie gespeichert sind, berücksichtigen. Fotos, Videos, die man behalten möchte, sollte man in eine Cloud wie Google Fotos oder Dropbox auslagern, so spart man Speicherplatz auf dem Smartphone und sichert gleichzeitig die Fotos, Videos.

Um die Sicherheit auf dem Smartphone zu überprüfen eignen sich kostenlose Virenscanner wie Avira Antivirus, Kaspersky, Norton, McAfee und Co. Sie durchsuchen das Smartphone auf Viren und Schadsoftware, verhindern die Installation von Ransomware (Erpressungssoftware), bereinigen Datenmüll, überprüfen die App-Berechtigungen und die Sicherheit der E-Mail-Adresse.

Wichtig und unverzichtbar ist die regelmäßige Durchführung von Updates sowohl bei Apps als auch beim Betriebssystem, denn nur so ist das Smartphone einigermaßen sicher vor Angriffen von außen.

Sabine Jörk,
EAM-Vorsitzende

Zurück
© Foto: pixabay.com

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind für Sie da!

Deutscher Evangelischer Frauenbund Landesverband Bayern e. V.

Geschäftsstelle
Kufsteiner Platz 1
81679 München

Tel.: 089 /98 105 788
Fax: 089 /98 105 789

info(at)def-bayern.de

Hausbüro (Vermietungen)
Termin vereinbaren: Tel. 0176 / 577 67 668

Bürozeiten:

Mo,Mitt.,Do:8.00 bis 16.00 Uhr
Di: 8.00 bis 13.00 Uhr
Fr.8.00 bis 13.00 Uhr

Geschäftsführende Vorständin: 
Katharina Geiger
katharina.geiger(at)def-bayern.de

Geschäftsstelle:
Büroleiterin Maren Puls
info(at)def-bayern.de

Hausbüro (Vermietungen)
Hausmutter Sigrid Fernando
hausbuero(at)def-bayern.de

Pflichtangaben

Seit 2009 ist der Landesverband nach dem Qualitätsmanagementsystem QVB zertifiziert. http://www.procum-cert.de/

Newsletter registrieren
Jetzt registrieren und aktuelle Informationen erhalten