Zum Hauptinhalt springen

Ein Besuch im Garten der Maria Sibylla Merian

Ortsverband: Nürnberg |

Vom DEF Ortsverband Nürnberg erreichte uns ein Gruß von ihrem Ausflug auf die Kaiserburg: in den Garten der Maria Sibylla Merian.

Geschützt durch rahmende Mauern präsentiert sich ein kleines Garten-Idyll mit schöner Aussicht auf Nürnberg. Benannt wurde der Garten nach der berühmten Künstlerin und Naturforscherin (1647 - 1717), die 14 Jahre in Nürnberg lebte und arbeitete. Ein Rundgang und einige Informationen machten diesen kleinen Ausflug zu einem schönen Erlebnis. Es gab viele Blumen zu bewundern, insbesondere fielen den Teilnehmerinnen die vielen Wegwarten auf. Sie wächst an Wegen, Ackerrainen und Straßen. An langen Stielen sind viele einzelne Blüten verteilt und sie sieht deshalb grazil und elegant aus.

Es gibt ein Märchen, wie die Wegwarte zu ihrem Namen kam, die uns Hannelore Mau, Mitglied im Ortsverband Nürnberg, mitgeschickt hat:

Eine Prinzessin verliebte sich vor langer Zeit in einen Prinzen, den sie sehr liebte und der immer in ihrer Nähe sein musste. Der Prinz jedoch fühlte sich in seiner Freiheit eingeschränkt und ritt davon, obwohl er sie auch liebte. Er ritt nach Osten. Aus Kummer setzte sich die Verlassene an den Wegrand und hielt Ausschau nach dem Geliebten. Aus den Tränen, die aus ihren blauen Augen flossen, wuchsen die blauen Blüten. Weil die Prinzessin am Weg saß und wartete, erhielt die Blume den Namen Wegwarte.

„Ich fahre oft mit dem Auto eine bestimmte Straße,“ schreibt Hannelore Mau, „an deren Rand viele Wegwarten blühen. Ich schaue dann gerne in den Rückspiegel und sehe, dass die Wegwarten schaukeln und sich im Fahrtwind wiegen. Es sieht aus, als ob sie sich verneigen und zu mir sagen würden: Schön, dass Du vorbeigekommen bist. Gute Fahrt weiterhin. Ist es nicht oft so, frage ich mich, dass wir unser Leben mit den Wegwarten vergleichen können? Wir warten auf viele Dinge und Ereignisse! Vielleicht ebenso vergeblich wie die Prinzessin.“

Zurück

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind für Sie da!

Deutscher Evangelischer Frauenbund Landesverband Bayern e. V.

Geschäftsstelle
Kufsteiner Platz 1
81679 München

Tel.: 089 /98 105 788
Fax: 089 /98 105 789

info(at)def-bayern.de

Hausbüro (Vermietungen)
Termin vereinbaren: Tel. 0176 / 577 67 668

Bürozeiten:

Mo,Mitt.,Do:8.00 bis 16.00 Uhr
Di: 8.00 bis 13.00 Uhr
Fr.8.00 bis 13.00 Uhr

Geschäftsführende Vorständin: 
Katharina Geiger
katharina.geiger(at)def-bayern.de

Geschäftsstelle:
Büroleiterin Maren Puls
info(at)def-bayern.de

Hausbüro (Vermietungen)
Hausmutter Sigrid Fernando
hausbuero(at)def-bayern.de

Pflichtangaben

Seit 2009 ist der Landesverband nach dem Qualitätsmanagementsystem QVB zertifiziert. http://www.procum-cert.de/

Newsletter registrieren
Jetzt registrieren und aktuelle Informationen erhalten