Zum Hauptinhalt springen

Was bedeutet eigentlich…? Kleines Lexikon über „neue“ Medienbegriffe – Teil 1

EAM |

Ü App: „App ist die Kurzform für „Application“ und bezeich­net Anwendungsprogramme, die auf mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets installiert werden können. Diese Anwendungen sind auf das Betriebs­system angepasst und erlauben es, die Funktionen des Smartphones oder Tablets um Bedienelemente, Spiele, Informationsanwendungen und vieles mehr zu erweitern. Apps werden von Anbietern unter­schiedlicher Betriebssysteme im Internet teilweise kostenlos, teilweise kostenpflichtig angeboten. So bietet z.B. Apple mit dem App Store eine Plattform für iPhone-/iPad-Besitzer, um auf das Betriebssystem angepasste Apps zu erwerben. Android-Kunden können sich hingegen auf dem Android Market be­dienen.“ (aus: medienbewusst.de)

 

Ein Video zu diesem Begriff finden Sie hier: www.br.de/sogehtmedien/lexikon-app-104.html

Ü   Bashing 

„Jemanden beleidigen ohne ihm dabei in die Augen zu schauen? Oder gar ohne ihn zu kennen? Oder eine Marke, ein Produkt richtig miesmachen? Online geht das ganz einfach. Und wird leider auch häufig ge­macht.“ (aus: www.sogehtmedien.de)

Ein Video zu diesem Begriff finden Sie hier: www.br.de/sogehtmedien/lexikon-bashing-102.html

Ü   Blog

„Blog wird als Kurzform von Web-Log gebraucht und das ist wiederum eine Wortzusammensetzung aus "Web" und "Logbuch". Blogs sind also Tagebücher im Internet. Sie lassen sich ohne Programmierkenntnisse leicht produzieren. Die notwendige Software bekommt man kostenlos im Internet. Sie funktioniert wie ein Content Management System (CMS). Diese Technik wird mittlerweile auch bei umfangreichen Internet­auftritten eingesetzt.

In einem typischen Weblog veröffentlicht ein Autor (der Blogger) Informationen, die ihm wichtig erschei­nen, kommentiert aktuelle Ereignisse oder veröffent­licht andere selbst geschriebene Texte oder selbst erstellte Fotografien. Die Leser können die Einträge in der Regel kommentieren und so mit dem Autor oder anderen Lesern diskutieren. Oft reagieren Weblogs schnell auf wichtige Ereignisse oder Trends.“ (aus: www.internet-abc.de)

Ein Video zu diesem Begriff finden Sie hier: www.br.de/sogehtmedien/lexikon-blog-100.html

Ü   Bots / Social Bots

„Bots (abgeleitet von robot) sind Computerprogramme, die weitgehend "eigenständig" arbeiten. Sie werden zum Beispiel bei Suchmaschinen eingesetzt. Dabei "besuchen" sie Websites und werten deren Inhalte aus, um sie in die Rangliste der Ergebnisse von Such­anfragen einzuordnen.

Weitere Einsatzfelder: Beim Mailen sind häufig Bots tätig. So reagiert ein "Antwort‐Bot" automatisch auf alle Nachrichten, die in der Mailbox ankommen. Wer­befirmen sammeln mit Bots, die Websites absuchen, auch E‐Mail‐Adressen, um anschließend Werbung zu versenden.

Auch in Sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter sind Bots aktiv. Sie reagieren auf bestimmte Schlag­worte und antworten automatisch mit vorgefertigten Sätzen. Dabei sehen sie aus wie normale Nutzer: Sie haben ein Profilbild, Follower und Freunde.“ (aus: www.internet‐abc.de).

Ein Video zu diesem Begriff finden Sie hier: www.br.de/sogehtmedien/lexikon‐social‐bots‐100.html

Ü   Bubble / Filterblase

„Filterblase (auch: filter bubble), Informationsblase, die durch Filterung von Inhalten mittels Algorithmen entsteht; nutzerspezifische Daten werden genutzt, um ‚relevante‘, also passende, möglicherweise aber einseitige Inhalte anzuzeigen. Suchmaschinen und Netzwerke wie Facebook sind typische Vertreter.“ (aus: www.mediensprache.net)

Ein Video zu diesem Begriff finden Sie hier:
www.br.de/sogehtmedien/lexikon‐filterblase‐100.html

Ü   Clickbaiting

„Bei ‚Clickbait‐Einträgen‘ handelt es sich um Posts, die durch reizvolle Titel zum Anklicken animieren, sonst aber wenig über den konkreten Inhalt des verlinkten Angebots verraten.“ (aus: www.mediensprache.net)

 

Zurück
adobe.de

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind für Sie da!

Deutscher Evangelischer Frauenbund Landesverband Bayern e. V.

Geschäftsstelle
Kufsteiner Platz 1
81679 München

Tel.: 089 /98 105 788
Fax: 089 /98 105 789

info@def-bayern.de

Bürozeiten:

Mo-Do:8.00 bis 16.00 Uhr
Fr: 8.00 bis 13.00 Uhr 
  

Geschäftsführerin: 
Katharina Geiger
katharina.geiger@def-bayern.de

Bildungsreferentin:
Dr. Bettina Marquis
bettina.marquis@def-bayern.de

Sekretariat:
Büroleiterin Maren Puls
info@def-bayern.de

 

Pflichtangaben

Seit 2009 ist der Landesverband nach dem Qualitätsmanagementsystem QVB zertifiziert. http://www.procum-cert.de/

Newsletter registrieren
Jetzt registrieren und aktuelle Informationen erhalten