Zum Hauptinhalt springen

Töging: Sommerlicher „Frauengottes­dienst“ zum Jubiläum

Ortsverband: Töging |

Um Punkt 14 Uhr am 10. Juni 2018 läuteten die Glocken der 1954 erbauten Auferstehungskirche den Festgottesdienst ein. Die Kirchenbänke waren trotz des schönen, warmen Sommertages, der ja zum Baden einlud, gut gefüllt. Zu allseitiger Freude waren von Seiten der Stadtgemeinde alle drei Bürgermeister Tögings gekommen.

Der DEF Landesverband Bayern wurde durch seine Geschäftsführerin Katharina Geiger vertreten. Juliane Einöder, Trägerin des Bundesver­dienstkreuzes und Organisatorin der Töginger Rumä­nienhilfe, und viele Frauen der katholischen Frauen­kreise von Töging und der Nachbargemeinde Erharting, mit denen uns eine freundschaftliche, ökumenische Zusammenarbeit verbindet, folgten unserer Einladung. Dann natürlich die Damen unseres Töginger Frauen­bundes und die Damen des von Cornelia Klüter ge­leiteten Vokalensembles. Anwesend zum Teil auch unser Kirchenvorstand, allein drei Kirchenvorstehe­rinnen arbeiten im Team des DEF Ortsverbands Töging mit.

Nach dem ersten Chorgesang begrüßte Anneliese Bagusat, Vorsitzende des DEF Töging, die Gottes­dienstgäste, besonders auch die anwesenden Herren aus der Gemeinde, die sich immer etwas „scheuen“, einen „Frauengottesdienst“, wie sie es nennen, zu besuchen.

Frauenbunddamen sowie Damen aus dem Chor sprachen abwechselnd mit den Gottesdienst-Teilneh­menden die Texte, so den 139. Psalm und als Lesung die „Frau am Jakobsbrunnen“. Diese Lesung war auch die Vorlage des nachfolgenden Zwiegespräches eines am Tisch im Altarraum sitzenden Ehepaares, das vom Pfarrer Johann-Albrecht Klüter und seiner Ehefrau Cornelia gespielt wurde. Viele Gedanken der Frau am Brunnen wurden ausgesprochen, viele Fragen, viele Seelenzustände, viele frauliche und allgemein mensch­liche Probleme erörtert und führten letztendlich zu Jesus, der „Quelle des lebendigen Wassers“. Eine berührende Predigt!

Sehr schön waren auch die Lieder des Chores, immer mal wieder in den Gottesdienstverlauf eingestreut, schwungvoll geleitet von Cornelia Klüter. Mit dem Segen, gesprochen von Anneliese Bagusat, endete der Gottesdienst, nicht aber die Feierlichkeiten. Von Pfarrer Klüter wurde Anneliese Bagusat mit einem Blumenstrauß für 35 Jahre Ehrenamt in Organisation und 30 Jahre Führung des DEF Töging geehrt (siehe Bild). Dann dankte er, ebenfalls mit Blumen, Hermine Weidek. Sie gründete 1968 gemeinsam mit der verstorbenen Frau Vogt den evangelischen Frauenkreis, der 1983 in den Deutschen Evangelischen Frauenbund Ortsver­band Töging überging. Hermine Weidek führt noch immer unerschütterlich die Kirche. Die dritte Ehrung erfolgte an das vor zehn Jahren anlässlich des 25. Jubiläums des Frauenbundes von Cornelia Klüter ge­gründete Vokalensemble. Jeder Dame wurde von Pfarrer Klüter eine Rose überreicht.

In seinen Grußworten gratulierte Dr. Tobias Wind­horst, 1. Bürgermeister Tögings, zu diesen Jubiläen. Katharina Geiger folgte als Vertreterin des DEF Landes­verbands Bayern und stellte das Wesen und die Ziele des DEF heraus. Sie überreichte zwei Ehrenkarten zum Besuch eines Seminars, die der DEF zur Weiterbil­dung in vielfältiger Weise anbietet.

Zu dritt kamen die Vertreterinnen der katholischen Frauenkreise Tögings (St. Johann Baptist und St. Josef) und des Nachbarortes Erharting (St. Peter und Paul) ans Pult. Renate Kreitmeier, Vorsitzende von St. Josef und zugleich zweite Bürgermeisterin Tögings, gratulierte und dankte für die gute ökumenische Zusammenarbeit beim Weltgebetstag der Frauen und den schönen gemeinsamen „Frauen-Power-Gottes­diensten“, woran besonders Cornelia Klüter mit dem Vokalensemble Anteil hat.

Der Einladung zu Kaffee und Sekt, selbstgemachten Kuchen und Häppchen wurde zahlreich gefolgt und so „schmauste“ und trank das Kirchenvolk zufrieden und lobend auf dem mit Zelten und Bänken be­stückten Kirchenvorplatz und sammelte sich an Steh­tischchen im Freien. An dieser Stelle sei besonders Pfarrer Klüter für seine Unterstützung gedankt.

Anneliese Bagusat

Zurück
© Foto: privat

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind für Sie da!

Deutscher Evangelischer Frauenbund Landesverband Bayern e. V.

Geschäftsstelle
Kufsteiner Platz 1
81679 München

Tel.: 089 /98 105 788
Fax: 089 /98 105 789

info@def-bayern.de

Bürozeiten:

Mo-Do:8.00 bis 16.00 Uhr
Fr: 8.00 bis 13.00 Uhr 
  

Geschäftsführerin: 
Katharina Geiger
katharina.geiger@def-bayern.de

Bildungsreferentin:
Dr. Bettina Marquis
bettina.marquis@def-bayern.de

Sekretariat:
Büroleiterin Maren Puls
info@def-bayern.de

 

Pflichtangaben

Seit 2009 ist der Landesverband nach dem Qualitätsmanagementsystem QVB zertifiziert. http://www.procum-cert.de/

Newsletter registrieren
Jetzt registrieren und aktuelle Informationen erhalten