Zum Hauptinhalt springen

Argula und ihre Gefährtinnen in Schweinfurt

Ortsverband: Schweinfurt |

Zum ersten Mal im neuen Jahr trafen sich die Frauen des Frauenbunds Schweinfurt im Café Argula. Namengebend für diese Lesung rund um drei widerständige und sehr lebendige Frauen verschiedener Jahrhunderte ist die oberpfälzische Reformatorin Argula von Grumbach. Als Autorin vielgelesener reformatorischer Flugschriften wie auch als Dame von Stand, humanistisch gebildet und mit besten Beziehungen zum fränkischen Adel bis an den bayerischen Herzogshof konnte sie Einfluss nehmen und einiges für die Verbreitung der Reformation tun, was sie sich auch zu einer lebenslänglichen Aufgabe machte. Sie wurde verkörpert von Dorothee Burkhardt, die auch ein zeitgenössisches Gewand und eine Haube trug.

Mit ihr im Kaffeehaus-Gespräch war die Französin Olympe de Gouges, die Verfasserin der Menschenrechte der Frau. Eine sehr streitbare Literatin, die ihre Kritik an den Mächtigen der Französischen Revolution mit dem Tod bezahlte und noch immer nicht vollständig rehabiliert ist. Sie wurde gelesen von der Bildungsreferentin des DEF, Dr. Bettina Marquis, die dieses fiktive Treffen im Café und vor Publikum geschrieben hat.

Die Dritte im Bunde mit einer weltumspannenden Biographie ist die Westfälin Mathilde Franziska Anneke, Literatin und eine der ersten deutschen Journalistinnen. Als Beteiligte an den Kämpfen der Deutschen Revolution von 1848 wanderte sie mit ihrer Familie wie so viele deutsche Republikaner in die Vereinigten Staaten aus, wo sie in engen und guten Kontakt mit den führenden Frauen der Frauenbewegung kam und an diesem Befreiungswerk ebenso publizistisch und als Rednerin mitarbeitete wie an der Sklavenbefreiung. Ihren Part las Marianne Jauernig-Revier. 

Besondere Beachtung verdient das Umfeld im Schweinfurter DAB, die charmante Begrüßung durch Marianne Jauernig-Revier und die Schweinfurter Ehrenvorsitzende Heike Groener, die auch liebevoll von Schweinfurter Mitgliedern hergestellte Geschenke übergab. Das Interesse des Publikums, das dem durchaus anspruchsvollen Text aufmerksam zuhörte, das gemeinsame Kaffeetrinken bei phantastischen Kuchenkreationen von Frau Seidel. 

Zurück
© H.Groener

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind für Sie da!

Deutscher Evangelischer Frauenbund Landesverband Bayern e. V.

Geschäftsstelle
Kufsteiner Platz 1
81679 München

Tel.: 089 /98 105 788
Fax: 089 /98 105 789

info@def-bayern.de

Bürozeiten:

Mo-Do:8.00 bis 16.00 Uhr
Fr: 8.00 bis 13.00 Uhr 
  

Geschäftsführerin: 
Katharina Geiger
katharina.geiger@def-bayern.de

Bildungsreferentin:
Dr. Bettina Marquis
bettina.marquis@def-bayern.de

Sekretariat:
Büroleiterin Maren Puls
info@def-bayern.de

 

Pflichtangaben

Seit 2009 ist der Landesverband nach dem Qualitätsmanagementsystem QVB zertifiziert. http://www.procum-cert.de/

Newsletter registrieren
Jetzt registrieren und aktuelle Informationen erhalten