SalzZauber in Nördlingen

Verbraucherbildung

DEF Frauen erleben Magie des Salzes

Tief in die Wunderwelt des Salzes tauchten die Frauen des DEF Nördlingen bei einem Besuch der Salzgrotte ein. Diese wurde aus vier Tonnen reinen und unbehandelten Salzes errichtet und ermöglicht den Besucherinnen und Besuchern eine ebenso interessante wie auch erholsame Pause in ihrem Alltag. Jeweils zur vollen Stunde beginnen die Grottensitzungen.

Frieren wie im Bergwerk muss man nicht: Die Grotte ist auf zwanzig Grad bei 50 Prozent Luftfeuchtigkeit ausgelegt. Ähnlich wie an der See ist das Klima reich an Mineralstoffen und positiven Ionen und die Atemluft ist von einem medizinischen Vernebler mit Salz angereichert.

Die Besucherinnen und Besucher können es sich in der Grotte in Decken eingehüllt gemütlich machen. Gedämpfte Lichteffekte und Musik sollen zur Erholung beitragen; auch ein kaminähnliches Salzfenster ist aufgebaut. Die Betreiberin der SalzZauber-Grotte weist allerdings seriöser Weise selbst darauf hin, dass man keinerlei Heilungsversprechen geben könne und dass ein Besuch in der Grotte nicht den Besuch bei einem Arzt oder Heilpraktiker ersetzen könne.

Nach einer sehr interessanten Führung konnten sich auch die DEF-Frauen von den Wirkungen des Salzes überzeugen. Sie empfanden selbst, dass es gesund sein kann und man mehr auf sein eigenes Wohlbefinden achten sollte. Den interessanten und informativen Nachmittag ließen sie abschließend bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

 

Text Elisabeth Strauß, Bild: Jeannine Hergöth