Die EAM wird Digital-Kompass Standort - Neuer Treffpunkt für alle Fragen rund ums Internet und Co.

Verbraucherbildung Neue Medien Digital-Kompass

 

Das Projekt Digital-Kompass arbeitet seit dem Jahr 2015 daran, ältere Menschen zum sicheren Umgang mit dem Internet und digitalen Diensten zu befähigen. Dazu werden Engagierte, die bereits gute Erfahrungen im täglichen Umgang mit Geräten und Internet gemacht haben, darin geschult, ihr Wissen an ältere Menschen weiterzugeben.

 

Die Evangelische Arbeitsgemeinschaft Medien des Deutschen Evangelischen Frauenbundes, Landesverband Bayern e.V. ist einer der ersten Digital-Kompass Standorte für ältere Menschen, die sich vor Ort zu allen Fragen rund um die Themen Internet, IT-Sicherheit und digitalen Diensten beraten lassen möchten. Die Digital-Kompass Standorte sind aber auch Anlaufstelle für andere Internetlotsen, die sich weiterbilden oder in das Projekt einbringen möchten.

 

Der Digital-Kompass ist ein gemeinsames Projekt der BAGSO - Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen, Deutschland sicher im Netz e.V. sowie der Verbraucher Initiative und wird durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert. Die EAM-Vorsitzende Sabine Jörk begleitet als Projektbeirätin das Projekt von Anfang an. Weitere Informationen finden Sie unter www.digital-kompass.de

 

 

 

Wie sieht das praktisch aus?

 

Beginnen möchten wir mit einer Einführungsveranstaltung zum Projekt Digital-Kompass, i8n welchem Sie das Projekt ausführlich dargestellt bekommen.

 

Wir werden regelmäßig digitale Sprechstunden für Einzelpersonen rund um das Thema mobile Medien / digitale Helfer anbieten.

 

Des Weiteren bieten wir Workshops und digitale Stammtische an. Bei "Digitalen Stammtischen" beantworten per Video zugeschaltete Fachexperten die Fragen der Teilnehmenden.

 

Ferner können Sie bei uns alle Materialen des Digital-Kompass kennen lernen und bei Bedarf bestellen.