#mehrfrauenindieparlamente - Mehr Frauen in die Parlamente!

Demokratie

Der DEF unterstützt die Petition des Deutschen Frauenrates

Der Deutsche Frauenrat, Dachorganisation der deutschen Frauenverbände, hat zum Jubiläum 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland eine Petition gestartet, dass die in den Parlamenten vertretenen Parteien durch Wahlrechtsreformen dafür sorgen, dass gleich viele Männer und Frauen die Parlamentssitze einnehmen. Diese Forderung nennt sich Partiät oder nach dem französischen Vorbild auch "Parité".

Der Deutsche Evangelische Frauenbund unterstützt diese Petition "Mehr Frauen in die Parlamente". Die Landesvorsitzende Inge Gehlert und die Bundesvorsitzende Dietlinde Kunad gehören beide zu den Erstunterzeichnerinnen. Hunderte, ja Tausende von Frauen in Deutschland werden noch folgen.

Inge Gehlert: "Ich habe den Aufruf unterschrieben, weil ich es für außerordentlich wichtig halte, dass Frauen, die über 50% der Bevölkerung stellen, sich auch angemessen im Parlament wiederfinden. Nur dank der Klage, die wir in Bayern mit angestrengt haben, überlegen die Parteien, wie sie sich in Zukunft aufstellen wollen und wie sie Frauen für die Ämter finden wollen. Ohne den Druck, den unser Bündnis "Parité" ausüben kann, kommen wir aber nicht weiter. Daher bitte ich unsere Mitglieder, den Aufruf auch zu unterzeichnen."

Hier der Link zum Text der Petition und den Unterzeichnerinnenlisten:

https://www.frauenrat.de/petition-mehrfrauenindieparlamente/