Ökumene

Ökumene hat einen hohen Stellenwert beim DEF. Wobei die Ökumene nicht auf die Beziehung zur Römisch-Katholischen Kirche beschränkt ist, sondern weltweit gesehen wird. Der DEF ist Gründungsmitglied der AG Weltgebetstag und hat sich so von Anfang an in der Arbeit des Weltgebetstages engagiert, sowohl auf Landesebene, als auch in den Orts- und Anschlussvereinen und dadurch die Arbeit in den Gemeinden etabliert.

Daneben engagieren sich verschiedene Ortsverbände mit Patenschaften für Kinder in Indien, Afrika und Lateinamerika.

Als Landesverband haben wir eine Partnerschaft mit der OASE, einer Frauenorganisation der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Brasilien.

Aber vor Ort und auf Landes- und Bundesebene bestehen gute Verbindungen zum Deutschen Katholischen Frauenbund (KDFB). In direkter Partnerschaft veranstalten wir seit über 30 Jahren ökumenische Bibelseminare um das Verständnis für den jeweiligen anderen Glauben zu fördern.
In Zusammenarbeit mit der Politischen Akademie in Tutzing, dem Deutschen Frauenring und dem KDFB halten wir einmal im Jahr ein politisches Seminar ab. Auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag 2010 in München weden wir sichtbar mit einem neuen Logo, "Ökumene ist ein Plus" aufreten.

Über den Bundesverband ist der DEF Landesverband Bayern auch Mitglied im Christinnenrat.

Inge Gehlert Bundesvorsitzende, 2. Vorsitzende des DEF LV Bayern