Nördlingen feiert 500 Jahre Reformation

Reformation

Nördlinger Frauenbund mit einem Stand auf dem Dekanatsfest vertreten

Ganz im Zeichen des 500-jährigen Reformationsjubiläums stand das Nördlinger Dekanatsfest 2017. Angeführt von den Posaunenchören ihrer Gemeinden zogen die Nördlinger von den Stadttoren auf den Marktplatz zum Festgottesdienst mit ungefähr 1500 Menschen. Die drei Pfarrer und der Dekan predigten gemeinsam über Zachäus den Zöllner, der in einen Baum klettert, um Jesus kommen zu sehen und sich unter seinem Einfluss wandelt.

Das Fest, das am Vorabend schon mit einem Konzert begonnen hatte, erstreckte sich den ganzen Sonntag lang. Kinder boten nachmittags Tanzdarbietungen, größere Kinder und Jugendliche konnten sich an einem zehn Meter hohen Kletterturm mit entsprechender Ausrüstung versehen erproben.

Auch der DEF Ortsverband Nördlingen hat sich mit seiner Vorsitzenden Elisabeth Strauß und ihrem Team an dem großen Dekanatsfest beteiligt. Neben dem Rathaus waren Stände kirchlicher Organisationen aufgebaut. Neben der Evangelischen Jugend oder der Liselotte-Nold-Schule war auch der DEF vertreten. Am schön mit einem großen Sommerblumenstrauß und zwei Blumenstöcken geschmückten DEF-Stand konnte man sein Glück am großen hölzernen Glücksrad des Ortsverbands versuchen. Unter dem Pavillonzelt kam es zwischen dem Team am Infotisch und den Besucherinnen des Stands zu vielen Gesprächen. Am Ende des ereignisreichen Festtages konnte der Ortsverband sich sogar über einige Neueintritte freuen!